Möchten Sie den Rundgang wirklich beenden?
DE I EN
Vorschau ¬

Das wilde Wolfstal erleben

Freitag, 2. Oktober 2020 von 15 bis 19 Uhr
Das wilde Wolfstal bei Lauterach mit seinen Hangschluchtwäldern und naturnahen Lebens-räumen für viele Tiere und Pflanzen - viel Spannendes wartet nur darauf, entdeckt und er-forscht zu werden. Die Route wird der Gruppe entsprechend gewählt.
Die Exkursion lassen wir bei einem Lagerfeuer ausklingen.
Alex Rothenbacher, erfahrener Jäger in diesem Revier, kennt hier fast jeden Stein und be-gleitet Ihr persönliches Walderlebnis mit allen Sinnen.
• Anmeldung bis zum 30. September an die Villa Rot Tel. 07392-8335 oder info@villa-rot.de
• Treffpunkt: Biosphären-Infozentrum Lauterach, Am Bach 5 in 89584 Lauterach.
• Die Walderkundung findet bei jedem Wetter statt (außer bei Sturmwarnung).
Achten Sie auf wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk.
• Vergessen Sie Getränk und Vesper nicht!

Uwe Ernst: Ernst ist die Kunst, heiter das Leben Exkursion in die Städtische Galerie Ehingen

Freitag, 9. Oktober 2020 um 18 Uhr

…auch zeitlos ist die Kunst von Uwe Ernst und doch gerade wieder von bestürzender Aktuali-tät. Der großartige Zeichner entwirft auf oft riesigen Formaten ein absurdes Welttheater, das durch ideenreiche Bildgewalt und gedankliche Vielschichtigkeit fasziniert.
Schon früh hat der Künstler das Fundament aus dünnem Eis, auf dem unsere moderne Ge-sellschaft gründet, erspürt; er hat beobachtet, wie die technischen Geräte immer tiefer un-ser Denken und Handeln bestimmen und wie wir in der von uns erschaffenen Welt zuneh-mend von Agierenden zu hilflos Reagierenden werden. Ernst ist dieses Thema, doch auch vergnüglich ist es, diese Bilderwelt voller Ironie und Humor, Metaphern und Anspielungen zu entschlüsseln und die handwerkliche Virtuosität zu genießen (Text s. Homepage der Städti-schen Galerie).
Volker Sonntag wird uns durch die Ausstellung führen und mit uns über die inspirierenden Zeichnungen ins Gespräch kommen. Anschließend können wir noch bei einem Gläschen ver-weilen.
Führung Städtische Galerie Ehingen: Freitag, 9.10.2020 um 18 Uhr
• Städtische Galerie Ehingen, Tränkberg 9, 89584 Ehingen
• Begrenzte Teilnahme. Anmeldung bis zum 7. Okt. an die Villa Rot Tel. 07392-8335 oder
info@villa-rot.de

Roter Kunstsalon Freundeskreisführung am Freitag, 16. Oktober 2020 um 16 Uhr

Bereits zum fünften Mal findet in der Villa Rot die Kunstmesse statt. Wie gewohnt führt uns Museumsleiter Marco Hompes durch die Galerien, bringt uns aktuelle Positionen nahe und stellt Kontakte her.
Freundeskreisführung Roter Kunstsalon: Freitag, 16.10.2020 um 16 Uhr
• Museum Villa Rot
• Begrenzte Teilnahme. Anmeldung bis zum 14. Okt. an die Villa Rot Tel. 07392-8335 oder
info@villa-rot.de2201

Preview: ANDERSWELTEN. Malerei heute / + David Czupryn

Freundeskreisführung und Apéro am 30. Oktober 2020 um 18.30 Uhr

David Czupryn, Hedonize my ass, Oil on canvas, 2018

Elf Sekunden, das ist die Durchschnittsdauer, die Museumsbesucherinnen und -besucher im Schnitt vor einem Kunstwerk verbringen. Mit der Ausstellung ANDERSWELTEN. Malerei
heute möchte das Museum Villa Rot dieser Form der schnelllebigen Betrachtung etwas ent-gegensetzen. Im Zentrum der Werkschau stehen daher Gemälde, die in andere, fantastische Bildwelten entführen und Raum für Entdeckungen und Assoziationen lassen.
Ein wiederkehrender Zug der ausgestellten Werke ist dabei die Vermischung von Vertrau-tem und Fremdem. Indem die Künstlerinnen und Künstler Motive der Populärkultur, der Kunstgeschichte oder der alltäglichen Welt nutzen, diese verfremden oder in einen unge-wohnten Kontext überführen, wird unsere Wahrnehmung der Realität auf die Probe gestellt. Es entstehen alternative Blickwinkel und malerische Rückzugsorte außerhalb des Logischen.
Allen Werken gemein ist, dass sie zu einer intensiven, sinnlichen Bildbetrachtung einladen (Text Marco Hompes).

Freundeskreisführung mit Apéro: Freitag, 30. Oktober 2020 um 18.30 Uhr
• Begrenzte Teilnahme. Anmeldung bis zum 28. Okt. an die Villa Rot Tel. 07392-8335 oder
info@villa-rot.de

Das Leben besteht aus mehr als Homeoffice und ‚Home sweet home‘. Wir hoffen, dass wir mit der gebotenen Rücksichtnahme und Umsicht weiterhin inspirierende künstlerische An-gebote durchführen und gemeinsam genießen können.