Möchten Sie den Rundgang wirklich beenden?
DE I EN
Konzerte ¬
Termine und Kartenvorverkauf

Orchesterkonzert

Stuttgarter Philharmoniker                                                                                                                                Bernd Glemser | Klavier

Die 1924 gegründeten Stuttgarter Philharmoniker sind neben ihren regelmäßigen im südwestdeutschen Raum auch gerne gesehener Gast auf den internationalen Konzertpodien. In den letzten Jahren unternahmen die Stuttgarter Philharmoniker ausgiebige Tourneen u.a. in die USA, Japan, Südamerika, China und nach Mexiko. Bernd Glemser machte erstmals international auf sich aufmerksam, als er ab 1981 hintereinander 17 internationale renommierte Musikwettbewerbe gewann. Seit seinem Preis beim ARD Musikwettbewerb im Jahre 1987 zählt er zum kleinen Kreis der obersten Elite der weltbesten Pianisten.

Fr / 04. März / 20 Uhr

Albert Lortzing
Wildschütz Ouvertüre

Johannes Brahms
2. Klavierkonzert B-Dur op. 83

Robert Schumann
2. Sinfonie C-Dur op. 61

Karten: 35 € / 33 € / 31 €

Schüler und Studenten 16 € / 15 € / 14 €

In Kooperation mit dem Kulturhaus Schloss Großlaupheim

: Karten über das Kulturhaus Laupheim, telefonisch unter +49(0)7392 – 96800 16 per mail an kultur@laupheim.de sowie unter Kulturhaus Laupheim

Matineekonzert

Van Baerle Trio | Klavietrio

Das Klaviertrio wurde in der Van Baerle Straße in Amsterdam gegründet, dort befindet sich sowohl die Musikhochschule, an der die Musiker studierten, als auch das Concertgebouw Amsterdam, bis heute das musikalische Zuhause des Ensembles. Es gewann dort den niederländischen Vriendenkrans Wettbewerb und wurde zur internationalen Konzertreihe der European Concert Hall Organisation „Rising Stars“ nominiert und tritt seitdem in den bedeutendsten Sälen Europas auf. Schon zuvor hatte sich das Van Baerle Trio international einen Namen gemacht, mit Auszeichnungen beim ARD Musikwettbewerb in München und dem 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb in Lyon. Bei beiden Wettbewerben erhielt das Trio zusätzlich den Publikumspreis und mehrere Sonderpreise. In den Niederlanden wurden die Musiker mit dem Kersjes-Preis geehrt, der jedes Jahr einem besonders vielversprechenden Ensemble zugedacht wird.

So / 10. April / 11 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviertrio E-Dur, KV 542

Gabriel Fauré
Klaviertrio d-Moll op. 120

Franz Schubert
Trio in Es-Dur für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2, D 929 (op. 100)

Karten: 45 € /
Schüler und Studenten 35 €

Klaviermatinee

Alexej Gorlatch | Klavier

Vor seinem Sieg beim Internationalen ARD Musikwettbewerb, bei dem Alexej Gorlatch zugleich den Publikumspreis und mehrere Sonderpreise entgegennehmen durfte, war bereits eine bemerkenswerte musikalische Laufbahn vorausgegangen indem er innerhalb von nur sechs Jahren die Ersten Preise von neun bedeutenden internationalen Klavierwettbewerben gewann. Alexej Gorlatchs intensive Konzerttätigkeit führt ihn seitdem auf die wichtigsten Konzertpodien der Welt, unter anderem in die Carnegie Hall New York, Wigmore Hall London, das Konzerthaus Berlin und den großen Saal der Berliner Philharmonie, das Festspielhaus Salzburg und die St. Petersburger Philharmonie.

So / 15. Mai / 11 Uhr

Ludwig van Beethoven
Sechs Variationen op. 34
Klaviersonate Nr. 17, d-Moll, op. 31 Nr. 2, “Der Sturm”

Frédéric Chopin
Barcarolle op. 60
Berceuse op. 57
Sonate Nr. 2 in b-Moll op. 35

Karten: 50 € /
Schüler und Studenten 40 €

Schwäbischer Klassikherbst

Auftaktkonzert
Artemis Quartett | Streichquartett

Das in Berlin ansässige Artemis Quartett wurde bereits 1989 gegründet und zählt heute zu den weltweit führenden Quartettformationen. Erste Preise beim ARD Wettbewerb und beim Premio Borciani bedeuteten für das Quartett den internationalen Durchbruch. Seit seinem erfolgreichen Debüt in der Berliner Philharmonie gastiert das Quartett in allen großen Musikzentren und internationalen Festivals in Europa, den USA, Japan, Südamerika und Australien. Die Einspielungen des Ensembles wurden mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, dem Gramophone Award und mehrfach mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet.

Fr / 14. Oktober/ 20 Uhr

Joseph Haydn
Streichquartett G-Dur, op. 76 Nr. 1

Wolfgang Rihm
Grave (in Memoriam Thomas Kakuska)

Robert Schumann
Streichquartett A-Dur, op. 41 Nr. 3

Karten: 33 € / 31 € / 29 € / Schüler und Studenten 15 € / 14 € / 13 €

In Kooperation mit dem Kulturhaus Schloss Großlaupheim

: Karten über das Kulturhaus Laupheim, telefonisch unter +49(0)7392 – 96800 16 per mail an kultur@laupheim.de sowie unter Kulturhaus Laupheim

Schwäbischer Klassikherbst

Kammerkonzert - Kleine Bühne Schwendi
Fauré Quartett | Klavierquartett

Das Fauré Quartett hat sich innerhalb weniger Jahre als weltweit führendes Klavierquartett ausgewiesen, indem sie neue Klangfelder der Kammermusik erforschen und Kompositionen neu entdecken. Das zweifach mit den ECHO Klassik ausgezeichnete Ensemble gastiert in den wichtigsten Häusern der internationalen Konzertwelt. Es sind nicht die einzigen Auszeichnungen, das Spektrum der Ehrungen reicht vom Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern der Deutsche Schallplattenkritik bis hin zu zahlreichen internationalen Wettbewerbspreisen.

Sa / 15. Oktober/ 19 Uhr

Gustav Mahler
Quartettsatz a-Moll

Gabriel Fauré
Klavierquartett c-Moll, op. 15

Johannes Brahms
Klavierquartett N. 1 g-Moll, op. 25

Karten: 40 € / Schüler und Studenten 30 €

Mit freundlicher Unterstützung von Siegfried Weishaupt

Schwäbischer Klassikherbst

Klaviermatinee
Aaron Pilsan | Klavier

Aaron Pilsan wurde vom renommierten Fachmagazin Fono Forum zum besten Nachwuchskünstler des Jahres gewählt. Er war Gast bei den Berliner Philharmoniker, spielte beim Menuhin Festival Gstaad, bei der Schubertiade, den Schwetzinger Festspielen, den Bregenzer Festspielen sowie dem Kissinger Sommer, und wurde von der European Concert Hall Organisation zum Rising Star gewählt, verbunden mit Klavierabenden im Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux Arts Brüssel und dem Konzerthaus Wien

So / 16. Oktober / 11 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier Nr. 13 B-Dur, KV 333

Felix Mendelssohn Bartholdy
Rondo Capriccioso, op. 14
Variations sérieuses d- Moll, op. 54

Frédéric Chopin
Zwölf Etüden, op. 10

Karten: 45 € / Schüler und Studenten 35 €

Adventsmatinee

Leipziger Streichquartett

Das Leipziger Streichquartett hat sich sowohl als eines der besten deutschen Quartette als auch als eines der vielseitigsten Ensembles unserer Zeit profiliert. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen hat das Leipziger Streichquartett bisher erhalten: so gewann es den renommierten internationalen ARD-Wettbewerb in München und den Brüder-Busch-Preis und wurde mit dem Förderpreis des Siemens-Musikpreises ausgezeichnet. Eine rege Konzerttätigkeit führte das Quartett durch Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Japan, Israel, Afrika und Asien. Ihre nahezu 90 CD-Einspielungen werden gleichsam von der Fachkritik und Publikum hoch geschätzt.

So / 27. November / 11 Uhr

Joseph Haydn
Streichquartett in G-Dur, op. 1, Nr. 4

Ludwig van Beethoven
Streichquartetts B-Dur, op. 133 Große Fuge

Antonin Dvorák
Streichquartett F-Dur, op. 96 (Amerikanisches Quartett)

Karten: 50 € / Schüler und Studenten 40 €

Kartenvorverkauf*

Museum Villa Rot

+49 (0) 7392 – 8335
info@villa-rot.de

*Keine Rücknahme oder Umtausch

Ticket-Hotline der Schwäbischen Zeitung

+49 (0) 751 – 29 555 777

BU_SM_Logo_Dachmarke_3

ReserviX-Vorverkaufsstellen:

Ticketbutton_JPG-200x50.jpg

Neu

Hier können Sie Gutscheine für die Konzerte im Museum Villa Rot bestellen. Gerne nehme wir auch Ihre Gutscheinbestellungen telefonisch unter +49(0)7392-8335 oder per mail an info@villa-rot.de entgegen.

Konzertfolder 2016

Den neuen Konzertfolder 2016 finden Sie hier zum download.

AboKarten-Besitzer der Schwäbischen Zeitung erhalten 5 € Ermäßigung auf die Konzertkarten (für die Konzerte im Kulturhaus Schloss Großlaupheim 3 €) sowie den ermäßigten Eintritt in die Ausstellungen des Museums Villa Rot.

Medienpartner

Schwbische_Zeitung.JPG

Festivalpartner

Schw_Fruehling_logo.jpg

Mit freundlicher Unterstützung

Ohof_Logo_schwarz_2.jpg