Möchten Sie den Rundgang wirklich beenden?
DE I EN
Me, Myself and I ¬
20/03 - 19/06/16

Me, Myself and I ¬

Nichts hat die Fotografie und den Begriff des Selbstporträts so sehr verändert und beeinflusst wie die digitale Revolution: Aus René Descartes berühmtem Satz „Ich denke, also bin ich“ ist ein „Ich knipse, also bin ich“ geworden. Seitdem das Smartphone zum Massenartikel geworden ist, hat sich der Blick auf die Welt verändert. Vielen Menschen ist die Kamera zum dritten Auge geworden. Mit diesem Auge zu sehen heißt zugleich gesehen werden.

Im Jahre 2013 wurde „Selfie“ zum englischen Wort des Jahres gekürt. Allein 25 Millionen Deutsche tun es: Sie inszenieren und porträtieren sich, machen für sich und andere Bilder vom Selbst, die sich umstandslos bearbeiten, kopieren, austauschen und über die sozialen Netzwerke verbreiten lassen. Mit dem Selfie ist ein popkulturelles Massenphänomen entstanden, das eine Grundfrage der Menschheit neu verhandelt: die Frage nach der eigenen Identität, nach dem „Wer bin ich?“ Doch im Selfie wird weitaus mehr sichtbar als ein egozentrischer Selbstentwurf. In ihm materialisieren sich zentrale Themen der Zeit, welche Kultur, Philosophie, Wirtschaft und Politik gleichermaßen herausfordern: „Wer will, soll, werde oder könnte ich sein?“ und „Wer sind wir?“ – als gesellschaftliche Gruppe, als Nation, als Europäer.

Das Ausstellungsprojekt ME, MYSELF AND I spürt der Frage nach, wie sich Selbstwahrnehmung und Selbstdarstellung unter dem Einfluss der digitalen Medien verwandelt und entwickelt haben, wie das technologische Weltgeschehen unsere Gesellschaft formt und in die menschliche Identität eingreift, wie unsere Identitätsvorstellungen und Wünsche durch die digitale Kommunikation geprägt oder erschaffen werden.

Eine Zusammenarbeit mit dem NRW-Forum Düsseldorf, kuratiert von Alain Bieber

Den Ausstellungsfolder zum Download finden Sie hier

: Einen Fernsehbericht des ZDF vom 29/04/16 zur aktuellen Ausstellung finden Sie hier.

Zahlen und Fakten ¬

 
Künstlerinnen und Künstler
 
Fotos
 
Videos
 
Nationen

Die Künstlerinnen und Künstler ¬

LaTurbo Avedon
LaTurbo Avedon
***im www I Lebt im www

turboavedon.com

Arvida Byström
Arvida Byström
*1993 Stockholm I Lebt in Los Angeles

arvidabystrom.se

Kurt Caviezel
Kurt Caviezel
*1964 Chur I Lebt in Zürich

www.kurtcaviezel.ch

Robbie Cooper
Robbie Cooper
*1969 in London | Lebt in Bangkok
Alison Jackson
Alison Jackson
*1970 Southsea I Lebt in London

www.alison-jackson.co.uk

 Vitaly Raskalov & Vadim Makhorov a.k.a. Ontheroofs
Vitaly Raskalov & Vadim Makhorov a.k.a. Ontheroofs
*1993 Kiew I Lebt in Hong Kong
*1989 Nowosibirsk I Lebt in Nowosibirsk

ontheroofs.com

Olivia Muus
Olivia Muus
*1985 in Kopenhagen| Lebt in Kopenhagen

museumofselfies.tumblr.com

David Slater
David Slater
*1968 Coleford I Lebt in Chepstow

djsphotography.co.uk

Jonas Unger
Jonas Unger
*1975 Cuxhaven I Lebt in Paris

jonasunger.com

Dirk Witek a.k.a. MC Fitti
Dirk Witek a.k.a. MC Fitti
*1976 Gifhorn I Lebt in Berlin

mcfitti.de

Mit freundlicher Unterstützung

Dvagslog.ai
BFS-logo
Logo Verlag Straubinger
Logo_KulturAllianzen
Logo_Allianz_Weidt_4C_300dpi
einmaleins_4C
Preise ¬

Erwachsene 6,00 €
StudentInnen, SeniorInnen, Schwäbische Zeitung AboKarte, Gruppen ab 10
Personen 4,00 € p.P.
Familien 10,00 €

Öffnungszeiten ¬

Mi – Sa 14 – 17 Uhr
So u. Ft  11 – 17 Uhr

Café: Sa, So u. Ft ab 14 Uhr
Geschlossen: Karfreitag, Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester
Für Gruppen und Schulklassen sind Führungen auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Anfahrt ¬

Museum Villa Rot
Schlossweg 2
D – 88483 Burgrieden – Rot
T : +49 (0) 73 92 / 83 35
F : +49 (0) 73 92 / 1 71 90
info@villa-rot.de