Möchten Sie den Rundgang wirklich beenden?
DE I EN
Roter Kunstsalon ¬
12.Oktober – 15.Oktober 2017

SAMMELN MIT LEIDENSCHAFT

Bereits zum zweiten Mal lädt das Museum Villa Rot ausgewählte überregionale Galerien in die ländliche Idylle nach Burgrieden-Rot ein, um ihr Programm in den intimen Räumlichkeiten der historischen Fuggervilla sowie in der modernen repräsentativen Kunsthalle vorzustellen.

Insgesamt zwölf Galerien aus vier Ländern präsentieren ausgewählte Werke ihrer Künstlerinnen und Künstler. Vier Tage lang haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mit wichtigen Akteurinnen und Akteuren des Kunstmarkts zu sprechen, das facettenreiche Spektrum der ausgestellten Kunstwerke zu bestaunen und vielleicht selbst Arbeiten für die eigene Sammlung zu erwerben.

Der Rote Kunstsalon findet im Gedenken an den Stifter des Museums Villa Rot statt: Hermann Hoenes (1900 – 1978) befasste sich zeitlebens mit Kunst und Kultur. Neben der Musik waren die bildende Kunst und das Kunsthandwerk die Leidenschaft des Cellisten und Dirigenten. Bereits Ende der 1920er Jahre erwarb er erste Werke asiatischer Kulturen. Gute Kontakte zu namhaften Kunsthändlerinnen und Kunsthändlern, regelmäßige Auktionsbesuche, umfangreiche Fachliteratur und der enge Kontakt zu Expertinnen und Experten der Kunstwelt machten Hoenes zu einem beflissenen und passionierten Sammler.

Ganz im Sinne der frühen Pariser Kunstsalons im 17. Jahrhundert und in der Tradition des Museumsgründerpaares Feodora und Hermann Hoenes soll der Rote Salon nicht nur ein Treffpunkt und eine Plattform für die aktuelle Kunst, sondern zugleich ein gesellschaftliches Ereignis sein. Eine Küchenparty im renommierten Restaurant Oberschwäbischer Hof in Schwendi mit anschließender Jazz-Soirée ergänzen in diesem Sinne stilvoll dieses besondere Format.

Kommen Sie vorbei und genießen Sie die einmalige Atmosphäre des Roten Kunstsalons in Burgrieden-Rot!


GALERIEN

Galerie ArtHouse Bregenz / Galerie Hrobsky Wien / Martina Kaiser Cologne Contemporary Art Köln / Karin Weber Gallery Hong Kong / Galerie Kristine Hamann Wismar / Galerie P13 Heidelberg / Galerie Pfaff Schwarzenbruck / QuadrArt Dornbirn / Radial Art Contemporain Strasbourg / Schmalfuss Berlin Contemporary Fine Art Berlin / Smudajescheck Galerie München / Galerie Tristan Lorenz Frankfurt

 

PROGRAMM

Do / 12. Oktober / 11 Uhr
Pressegespräch
Mit den Galerist*innen, Künstler*innen und Museumsleiter Marco Hompes

Do / 12. Oktober / 17 – 20 Uhr
Vernissage
Öffentliche Eröffnung des Roten Kunstsalons, Eintritt frei

Sa / 14. Oktober / 19 – 1 Uhr
Küchenparty und Jazz
Schlemmen mal ganz anders: Bei der exklusiven Küchenparty im Oberschwäbischen Hof genießen Sie köstliche Speisen und erlesene Weine und haben dabei die Möglichkeit, den Köchen über die Schulter zu schauen. Ab 21:30 Uhr spielt Joe Fessele Jazz am Flügel und begleitet Sie in die Nacht.

Anmeldungen erforderlich bis 6. Oktober
Treffpunkt um 18 Uhr im Museum Villa Rot (mit Champagnerempfang)
90 Euro pro Person (inklusive Getränke, Weinbegleitung und Jazzsoirée)
Max. 75 Gäste

ÖFFNUNGSZEITEN

Do 12. Okt / 17 – 20 Uhr (Vernissage)
Fr 13. Okt / 14 – 18 Uhr
Sa 14. Okt / 11 – 18 Uhr
So 15. Okt / 11 – 18 Uhr

Eintritt 5 € pro Person

FÜHRUNGEN

Fr / 13. Oktober
Führungen für angemeldete Gruppen möglich

Sa – So / 14. – 15 Oktober
Öffentliche Führungen mit Marco Hompes
jeweils um 13 und 15 Uhr

MUSEUMSCAFÉ

Do / 15-20 Uhr
Fr / 14-18 Uhr
Sa – So / 14. – 15. Oktober / 11 – 18 Uhr